Beiträge von virtualmarc

    Wenn du rein nur testen willst würde ich mir VirtualBox herunterladen und eine VM auf dem eigenen Rechner aufsetzen.

    Für Tests muss es ja nicht im Internet hängen, da reichts wenns bei mir im lokalen Netz bleibt.

    Genaues Modell kenne ich nicht, aber so ähnliche wurden hier schon genannt: Unten weichere Stoff Sitzfläche hinten ein Stoffnetz als Rückenlehne, ergonomisch geformt mit Einstellung für die Bandscheibe und höhenverstellbare Armlehnen. Kosten bei unserem Lieferanten ca. 350€.

    Kann man auch gut lange Zeit drauf sitzen und wird im Sommer nicht so warm (wir hatten früher teilweise mal Ledersitze nur die wurden im Sommer extrem warm und man schwitzte und klebte da drauf ganz schön. Außerdem finde ich Ledersitze bei längerer Sitzdauer relativ unbequem).


    Zuhause habe ich einen Gaming Chair von AKRACING aus Stoff (250€), der ist auch richtig angenehm und kann man auch lange drauf sitzen. (Mit Polster für die Bandschreibe und den Kopf, inkl. höhenverstellbare Armlehnen).

    Für Monitore gibts TFT Reiniger, Tastaturen nehme ich immer auseinander (alle Tasten raus) und reinige dann die Tasten einzeln. Bei mir reicht da Wasser mit Seife, danach strahlt auch nen Apple Keyboard wieder im frischen "wie-neu" Weiß.

    Also ich kenn auch nur KeePass und KeePassX als OpenSource Versionen. Die wurden 2003/2005 als OpenSource Projekte gestartet und sind es immer noch. Waren nie Kommerziell. Und in OpenSource Software ist definitiv auch keine Werbung drin.


    Lastpass hingegen war schon immer kommerziell.

    Ich denke wir haben keine Impressum Pflicht, da wir im Ausland hosten (OVH) und keine .de Domain haben (Soweit ich das noch im Kopf habe) :)


    Impressumspflicht nach § 5 TMG / § 55 RStV


    Zitat

    Ein Impressum ist für jede Deutsche Webseite Pflicht.


    Voraussetzung dafür, dass eine Webseite als deutsch gilt:


    • Die Webseite ist in deutscher Sprache als Hauptsprache verfasst
    • Die Webseite wird auf einem Server gehostet, der hier in Deutschland steht


    Da Deutsch eure Hauptsprache ist (und höchstwahrscheinlich alle von euch in DE wohnen) ist ein Impressum Pflicht.


    Und nur mal so nebenbei: In Frankreich gibt es auch eine Impressumspflicht und die Domain Endung hat damit absolut nichts zu tun.

    Muss er ja auch nicht. Pro IP ein RDNS Eintrag, mehr geht sowieso nicht.

    Und der RDNS Eintrag muss nicht deiner Domain entsprechen (das wäre sowieso nicht machbar, bräuchte man ja pro Domain eine IP und das ist im IPv4 Bereich undenkbar) sondern dem Hostnamen des Servers mit dem sich der Mailserver meldet wenn man ihn kontaktiert bzw. wenn er einen anderen Mailserver kontaktiert.

    Und bei einigermaßen professionellen Hostern sollte man davon ausgehen, dass die das korrekt gesetzt haben.

    Selbst ein neuer vserver kann dir nicht garantieren dass selbst bei korrekter Konfiguration (die wie Neavision bereits erwähnt hat essentiell ist) die Mail auch ankommt.


    Du bekommst schließlich keine neue unbenutzte IP Adresse im IPv4 Bereich mehr. Und du weißt nie was der Vorbesitzer damit getrieben hat.

    Als ich damals mein IP Netz übernommen habe wars bei AOL und bei Microsoft gesperrt (was auch immer der Vorbesitzer getrieben hat) und ich musste mich erst einmal drum kümmern dass die wieder entsperrt werden. War nen ziemlicher Kampf mit Microsoft.

    Mit nem Realschulabschluss direkt eine Ausbildung im IT Bereich zu bekommen, gerade bei Mittelständischen bis Großen Unternehmen, ist schwer.


    Ich hab damals nach der Realschule ein Fachabi über 3 Jahre gemacht. Damit hat man nachher recht gute Chancen und wenn man schon Vorkenntnisse hat sind die 3 Jahre auch kein Problem.


    Bei der Firma wo ich arbeite ist auch der Vorteil, dass man mit einem Fachabi auch das 1. Jahr der Ausbildung überspringen kann. (Der Schulische Teil der Ausbildung geht nur minimal über das was man beim Fachabi gelernt hat hinaus, schließlich gibts in der Ausbildung auch welche, die ein normales Abi haben und denen damit einige Vorkenntnisse fehlen). Und wenn man dann das 1. Jahr übersprungen hat (damit dann nur 2 Jahre Ausbildung, was auch bedeutet: 1 Jahr früher richtig Geld ;)) kann man, wenn man sich den Stress noch machen will auch noch hintenrum ein halbes Jahr verkürzen. (Das würde ich aber nicht empfehlen, das wird zu stressig weil die Prüfungen dann zu nahe aneinander sind und die Winterprüfung bei der IHK ist immer etwas schwieriger als die Sommerprüfung. Zumindest bei der Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung).

    Offline? Was ist das? 8o

    Also ich sitz 8+h auffer Arbeit vorm PC und dann gehts Zuhause weiter :D


    Aber sonst gehe ich auch mal gerne Raus in die schönen Landschaftsparks, alte Zechen und sonstiges verfallenes hier im Ruhrgebiet und Filme. (Dabei bin ich, Mobilfunk sei dank, auch nicht Offline:P)


    Für mich ist meist aber schon Ausgleich genug mal was anderes zu entwickeln. Privat dann halt an Privaten Projekten und nix für die Firma. Oder mal was Zocken.